Klick für Bildschirmgröße ändern word logo
tricutis.de > Aktuell > Vitamine (Essay)    (>>> Aloe Vera)

Vitamine - Essay

Was sind Vitamine wirklich?

Vitamin ist ein populärer Name für einige essentielle Stoffe. Essentiell sind Stoffe, die der Körper eines Menschen unbedingt zum Leben braucht, die aber von aussen zugeführt werden müssen, da er sie nicht selbst herstellen kann. Das besondere ist: muss unbedingt von aussen zugeführt werden.

Dazu gehören z.B. auch Wasser, Sauerstoff, 8 Amino- und 2 Fett-Säuren. Vitamin nennt man Faktoren, die nur in winzigen Mengen nötig sind.  Und von all diesen Stoffen war all die Jahrmillionen der Entwicklungsgeschichte immer "genug" in dem enthalten, was Menschen sowieso zu sich genommen haben (sicher, denn sonst wären wir ja ausgestorben). Aber es gibt Ausnahmesituationen.

Berühmtestes Beispiel ist das Vitamin-C. Auf langen Schiffsreisen erkrankten und starben vor etwa 1750 regelmäßig die Seeleute. Als Grund stellte sich heraus, dass in der mitgeführten konservierten Nahrung ein kleines Molekül fehlte, das der Organismus nicht selbst synthetisieren kann. Das Vitamin-C. Als später Zitrusfrüchte und Sauerkraut mitgeführt wurden, war der Spuk vorbei.

Eine tolle Entdeckung, aber wie kann es überhaupt dazu kommen, dass der Mensch von etwas abhängig wurde, das so speziell ist, dass es in der "normalen" Nahrung fehlen kann? Die Antwort ist umgekehrt: die natürliche Nahrung der Menschen und all seiner Vorfahren enthielt immer genügend von allem zum Überleben. Nur, was ist die natürliche Nahrung?

Vitamin-C Story

Vitamin-C ist ein gutes Beispiel dafür, denn nur für den Menschen und wenige Tiere (Primaten,Meerschweinchen, Fledermäuse) ist das Vitamin-C auch ein Vitamin. Alle anderen machen sich diesen wichtigen Stoff einfach selbst. Aber bein Menschen fehlt eins von 4 Enzymen, die zu seiner Herstellung nötig sind.  Weil die anderen 3 Enzyme vorhanden sind liegt die Vermutung nahe, dass es durch eine Erbmutation verschwunden ist. Und zwar vor etwa 50 Millionen Jahren, das lässt sich aus der Verwandschaftsbeziehung mit den ebenfalls betroffenen Primaten nachrechnen. In all dieser Zeit war es für uns Primaten offensichtlich kein evolutionärer Nachteile das Vitamin-C nicht selbst machen zu können. Weil eben in der Nahrung immer genug Vitamin-C enthalten war. Primaten stammen von Früchteessenden Lebewesen der Urwälder ab. In Früchten war immer genut Vitamin-C enthalten, dass es zu keinem Zeitpunkt gefehlt hatte.

Aber nachdem die Ernährung mit Einführung der Landwirtschaft auf Produkte umgestellt wurde, die kein Vitamin-C enthalten (Getreide, Hülsenfrüchte,Fleisch) konnten sich Engpässe heranbilden. Erst die Einführung der Vitamin-C-haltigen Kartoffel hat weitverbreitete Mangelzustände in der Landbevölkerung früherer Jahrhunderte abgeschafft.

Und heute?

Wir leben im  Zeitalter des Überflusses. Alle möglichen Lebensmittel, die alle Vitamin enthalten, sind ganzjährig in guter Qualität ganzjährig verfügbar. Trotzdem zeigte die Nationale Verzehrsstudie II (2005-2006) (durchgeführt vom Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel )hier online selbst im reichen Deutschland Defizite auf.

Beispiele:

48% der Männer und 49% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin E nicht.

15% der Männer und 10% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin A nicht (Retinol-Äquivalente).

82% der Männer und 91% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin D nicht.

21% der Männer und 32% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin B1 nicht

20% der Männer und 26% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin B2 nicht.

12% der Männer und 13% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin B6 nicht.

79% der Männer und 86% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Folat-Äquivalenten nicht.

32% der Männer und 29% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin C nicht.

46% der Männer und 55% der Frauen die empfohlene tägliche Zufuhr von Calcium nicht.

26% der Männer und 29% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Magnesium nicht.

14% der Männer und 58% der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr für Eisen nicht.

96% der Männer und 97% der Frauen liegen unter der Empfehlung für die Jodzufuhr (Ohne die Verwendung von jodiertem Speisesalz)

Das alles natürlich obwohl 27,6% der Befragten Supplement eeingenommen haben

Eine Information von - Herstellung von Produkten mit echten Vitaminen aus der Natur

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren

weiter mit Kapitel.. Aloe Vera


Sitemap Suche Wichtiger Hinweis Impressum Kontakt

[nach oben]Diese Anzeige wurde erstellt (Serverzeit):21.11.2017 05:20